Armprothesen

Eine Amputation bedeutet immer eine Veränderung der Lebenssituation, die sich bei jedem unterschiedlich im Alltag aufzeigt. Somit sind Prothesen so individuell, wie der Mensch, der sie trägt.

Unsere Mission ist es, Ihnen Mobilität und Sicherheit für den Alltag zu ermöglichen. Ziel ist es Ihre Lebensqualität und Eigenständigkeit zu erhöhen. Hierfür nehmen wir uns gerne die Zeit für eine individuelle Beratung.

Wir als Mitarbeiter des Otto Bock Kompetenz Zentrums Göttingen begleiten Sie auf Ihrem Weg vertrauensvoll.

Kaum ein anderer Teil des menschlichen Körpers ist so wichtig uns komplex aufgebaut wie die Hand. Der Verlust der Hand oder gar des ganzen Armes ist somit neben der kosmetischen eine schwere funktionelle Beeinträchtigung des Patienten. Wir sind seit Jahrzehnten mit der technischen Weiterentwicklung und der optimalen Patientenversorgung beschäftigt und hält für Sie ganzheitliche Versorgungskonzepte bereit.


Ansprechpartner

Team Prothetik

Markus Fischer, Johannes Thys, Bernward Hellmold, Maximilian Riechel, Christian Haupt, Christoph Förster (von links nach rechts)

Beratung

Die ausführliche klinische Untersuchung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Ziele und Vorstellungen, ist die Basis einer für Sie individuell optimalen Prothesenversorgung. Zur Aufrechterhaltung unserer Versorgungsqualität im Hinblick auf die Alltagstauglichkeit und der Verbesserung der Lebensqualität dokumentieren wir die Versorgungen mit objektiven, klinischen Fragebögen und funktionellen Messungen.

Wir, als Team Prothetik, nehmen uns hierzu die Zeit für Sie bei einem gemeinsamen vereinbarten Termin.

Zur Terminvereinbarung können Sie uns gerne kontaktieren:
0551 30751-0 oder im Kontaktformular.

Hinweis: Beim Anklicken der Diagnosen und Versorgungsmöglichkeiten verlassen Sie nun die Internetseite vom Kompetenzzentrum Göttingen und werden auf www.ottobock.de weitergeleitet.

Versorgungsablauf

Bei der Versorgung mit Ihrer individuellen Armprothese unterstützt Sie unser Team bei jedem einzelnen Schritt und geht auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche ein.

zum Versorgungskreislauf

Beantragungsablauf

Sie sind gesetzlich versichert:

Zur Maßnahme und Anpassung einer prothetischen Versorgung, sowie deren Wartung sind Sie über Ihre gesetzliche Krankenkasse versichert.

Wir beantragen für Sie mit einer Verordnung Ihres Arztes die Versorgung bei Ihrer Krankenkasse und bitten in Ihren Namen um eine Kostenübernahme. Nach Genehmigung vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zum Start der Versorgung. Weitere Termine folgen nach gemeinsamer Absprache.

Sie sind privat versichert:

Zur Maßnahme und Anpassung einer prothetischen Versorgung, sowie deren Wartung sind Sie über Ihre private Krankenkasse versichert.

Zur Beantragung der prothetischen Versorgung senden wir Ihnen einen Kostenvoranschlag zu, damit Sie mit einer Verordnung Ihres Arztes diese Versorgung bei Ihrer privaten Krankenkasse und oder der Beihilfe-Stelle beantragen können. Nach Ihrer Genehmigung vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zum Start der Versorgung. Weitere Termine folgen dann nach gemeinsamer Absprache.